Blätter und Blüten von Bäumen und Kräutern:

Wildpflanzenexpeditionen

durch den Medizinwald

Sa. 18. April 2020, 10 bis 12.30 Uhr

- verschoben auf Dienstag, 26. Mai,  18 bis 20 Uhr - fast belegt

So. 19. April 2020, 10 bis 12.30 Uhr

- verschoben auf Mittwoch, 27. Mai,  18 bis 20 Uhr - fast belegt

in Ratekau, Schleswig-Holstein

(Foto aus Irland, was für ein fantastischer Baum, der Medizinwald in vielen vielen Jahren ....)

Zu pflanzen einen schönen Baum, braucht´s eine halbe Stunde kaum.

Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er - bedenk es - ein Jahrhundert. (frei nach Eugen Roth)

Die Konzepterstellerin der Medizinwalds Dr. med. Janina Humke zitiert 2010 in ihrem Entwurf Khalil Gibran:

"Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt."

Weiter führt sie aus:

"Dieser Wald soll Menschen die Gelegenheit geben, die Bäume unter einem zumeist wenig geläufigen Aspekt kennen zu lernen, nämlich unter dem heilenden, medizinischen."

(Der ganze Wald in einem Tropfen, Fotorechte: K. Bein-Snee, danke schön :-))

Auf den Spuren dieser Gedanken wollen wir die noch junge "Medizinwald-Oase" (jenseits des Lernpfads) erkunden. Früher waren Bäume Heiligtümer, der Mittelpunkt von Dörfern, Wegmarken, Kraftorte, Nahrungsmittel und Medizin. Dieses Wissen wollen wir aufleben lassen. Lassen Sie sich überraschen, welche Bäume Menschen schon seit Tausenden von Jahren helfen, um uns anzulehnen, Kraft zu finden, Krankheiten zu lindern, zu heilen und gesund zu bleiben.

Neben den heilsamen Pflanzen wachsen hier auch wohlschmeckende Kräuter - ressourcenschonende, regionale Bionahrung, die möglicherweise auch vor Ihrer Haustür wächst, die Sie bisher aber noch nicht kannten. Sie erfahren, welche kulinarischen Genüsse sie aus der Natur zaubern können. Sie lernen essbare Blätter von Kräutern, Sträuchern und Bäumen kennen, die sich jetzt gut in der Küche verwenden lassen.  Erfahren Sie, wie Sie essbare von giftigen Pflanzen unterscheiden können.

Dies ist ein relativ kurzer Spaziergang (1 bis 2 km maximal) auf ebenen Wegen.

Es stehen andere Pflanzen/Themen als auf den anderen Veranstaltungen im Mittelpunkt.

Mit Handouts.

Das Angebot wurde an die aktuellen Auflagen angepasst. Aufgrund der Pandemie gibt es keine Kostproben. Ein Hygienekonzept liegt vor.

(Bergahorn, Foto: Arnim Redöhl)

Treffpunkt:

Parkplatz des Dorfmuseums Ratekau, 23626 Ratekau, Am Dorfmuseum 1

Beitrag:

14 Euro, Kinder 6 Euro, alles inklusive, ab ca. 8 J. geeignet

Anzahl der Plätze begrenzt, bitte anmelden (bei freien Plätzen ist das auch kurzfristig möglich) bei Iris Bein:

- 0160-952 164 05

- Bein.Iris(AT)t-online.de

- Iris.Bein(AT)kräuterführungen-ostholstein.de

Zusätzliche Informationen:

Der Spaziergang ist max. 2 km lang. Falls vorhanden, bitte eine Lupe mitbringen.

Meine Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt, außer bei Gefahr wegen Sturm oder Gewitter. In einem solchen Fall kann die Veranstaltung ggf. umorganisiert werden.

Eine Veranstaltung der zertifizierten Natur- und LandschafsführerInnen in Schleswig-Holstein.

 (Fichte, Iris Bein)